10 April 2020
394
Lernen wir die 10 Gebote eines guten Bauherrn kennen, die Sie sich vor der Renovierung eines Hauses oder einer Wohnung merken sollten. Wenn Sie ihnen folgen, haben Sie eine bessere Chance auf den Erfolg Ihres Projekts.



1. Finden Sie gute Fachleute

Ich schätze, wir müssen Sie nicht davon überzeugen, dass die Wahl eines Renovierungsteams die wichtigste Entscheidung in der Phase der gesamten Renovierung ist. Es liegt an dem Bauteam, einen 100%igen Erfolg der gesamten Investition zu erzielen, also bevor Sie einen Vertrag abschließen, überprüfen Sie die Referenzen des Unternehmens und erfahren Sie so viel wie möglich darüber. Sie können auch das von deinen Freunden empfohlene Team nutzen, die sich bereits während ihrer eigenen Renovierung bewahrheiteten.

2. Bewerten Sie Ihre Bedürfnisse 

Vor Beginn der Arbeiten sollten Sie Ihren Renovierungsbedarf ermitteln: den Leistungsumfang, das Konzept, technische Details. Überlegen Sie, ob Sie sich für eine Renovierung Ihrer gesamten Wohnung oder z.B. Ihrer Küche entscheiden. Überlegen Sie sich Ihre Entscheidung, bevor Sie einen Vertrag mit einem ausgewählten Renovierungsunternehmen abschließen. 

3. Schließen Sie den Vertrag ab

Der Abschluss eines Vertrages verpflichtet sowohl den Auftragnehmer als auch den Bauherrn. Mit einem Vertrag können Sie vom Auftragnehmer mehr verlangen und im Falle der Nichteinhaltung eines bestimmten Vertragspunktes die Verbesserungen wirksam durchsetzen. Ein Vertrag ist eine totale Grundlage und Sicherheit. 

4. Holen Sie sich die Genehmigungen

Bauen Sie ein Haus? Sie benötigen eine Reihe von Genehmigungen, die für den Baubeginn erforderlich sind. Finden Sie heraus, was Sie brauchen. Sie können im Internet nachschauen oder einen Spezialisten um Rat fragen.  

5. Legen Sie ein Budget fest 

Sie sollten vor Beginn der Renovierung ein Budget festlegen. Erstellen Sie eine Tabelle in MS-Excel und erstellen Sie eine Kostenschätzung der Investition in Punkten. Fügen Sie 10-20 % der „Reserve“ hinzu. Bei einer Renovierung wird fast immer das Budget überschritten, so dass es besser ist, darauf vorbereitet zu sein. Behalten Sie Ihr Budget auf Laufenden im Auge. 

6. Kümmern Sie sich um den Arbeitszeitplan 

Der Arbeitszeitplan ist genauso wichtig wie das Budget. Bei dem Abschließen eines Vertrages mit einem Bauunternehmer ist es oft so, dass das Renovierungsteam, den Zeitplan als Anhang zum Vertrag beifügt. Ob du deinen eigenen Zeitplan aufstellst oder das Team es für dich erledigt - der Zeitplan ist zu befolgen. Dies ist eine Voraussetzung für den rechtzeitigen Abschluss der Renovierung. 

7. Planen Sie Ihre Materialbeschaffung im Voraus

Beginnen Sie mit dem Kauf oder der Bestellung von Materialien 2 Monate vor dem geplanten Renovierungstermin. Auf einige von ihnen warten Sie 1-2 Monaten, z. B. für Parkettböden, kundenspezifische Bodenpaneele, Türen oder Küchen. 

8. Überwachen Sie den Status der Arbeiten

Überwachen Sie das Team selbst oder beauftragen Sie einen Beauftragten des Bauherrn mit der Leitung des Teams. Eine weitere Lösung besteht darin, das Team durch eine App zu überwachen, in der Sie die wichtigsten Bauabschnitte verfolgen und sich an den Projektplaner, Bauunternehmer oder Bauleiter wenden können. 

9. Kümmern Sie sich um die Zusammenarbeit zwischen allen Auftragnehmern

Das ist ein sehr wichtiges Thema! Der Projektplaner sollte sich gut mit dem Team oder dem Bauleiter verstehen, denn Unklarheiten in einigen Bereichen kann Sie eine Verbesserung oder Unzufriedenheit mit dem Endergebnis kosten. 

10. Nehmen Sie das Projekt ab und genießen Sie Ihr neues Zuhause

Wenn der Tag endlich kommt, machen Sie die Abnahme. Überprüfen Sie, ob alle Punkte aus dem Vertrag ordnungsgemäß ausgeführt wurden und genießen Sie Ihr neues Zuhause! 

Kommentare
Lesen Sie auch

Warum ist der Informationsaustausch zwischen dem Bauherrn, Projektplaner, Bauunternehmer und Bauleiter bei einer Renovierung oder bei den Bauarbeiten so wichtig?

Der Projektplaner, Bauunternehmer, Bauleiter - diese drei Personen sind in Bezug auf Ihre Renovierung sehr wichtig. Ohne ihre gegenseitige Zusammenarbeit kann die Renovierung jedoch bestenfalls verlängert werden - und im schlimmsten Fall scheitern. Lassen Sie uns sehen, warum ein gemeinsamer Informationsaustausch zwischen den Fachleuten eine sehr wichtige Voraussetzung für den Erfolg jeder Renovierung ist.
10 April 2020
584
Aktuell
Angebote
beliebte Artikel
Gipsputz und Kalkputz
05 November 2018
1738
Grüne Farbe von Little Greene - Vorschlag für September 2018.
27 Oktober 2018
1518
Maßgeschneiderte Waschtische aus Verbundwerkstoffen - eine moderne Lösung für Ihr Bad
09 April 2019
1264